/// Regeln

Home
Regeln

Die internationalen Sprungwettbewerbe werden vom 1 und 3-Meter-Brett (Kunstspringen) und von der festen Plattforms des 5 – 7,5 – 10 – Meter-Turms ausgetragen. Die Wassertiefe im Sprungbecken muss mindestens 4,50 Meter betragen.
Die Springer haben Pflicht- und Kürsprünge zu absolvieren. In einer internationalen Tabelle sind die verschiedenen Sprünge mit ihren Schwierigkeitsfaktoren 1,2 – 4,8 aufgelistet. Männer müssen sechs, Frauen fünf Sprünge aus unterschiedlichen Sprunggruppen zeigen. Fünf bis sieben Kampfrichter bewerten die Sprünge mit Punkten von 0 bis 10. Die höchste und niedrigste Wertung wird gestrichen diese  Punkte werden dann mit dem Schwierigkeistgrad multipliziert.

Bei den Sprüngen unterscheidet man

  • Vorwärts-
  • Rückwärts-
  • Auerbach-
  • Delphin-
  • Schrauben-
  • Handstandsprünge

Ausgeführt werden sie gestreckt, gehechtet und gehockt.

Copyright 2015 GAKdiving.at - Impressum - powered by IT DevCon GmbH.