18.Internationales Diving Meeting Graz 02.-05.Juli 2015



Von 2.-5.Juli fand in der Grazer Auster das 18.Internationale Diving Meeting statt.

An diesem Turnier nahmen 8 Nationen (Schweiz,Norwegen,Dänemark,Holland,Schweden,Grossbritannien, der Iran und Österreich) teil, dementsprechend war das Organisationsteam rund um Hugo Schuster gefordert

25mg/kg body weight of Sildenafil citrateshowing some level of cyto-architectural distortion of the cortical structures(Mag.X400) The kidney sections of animals in group ‘B’ treated with 0. cialis A final decision was taken by the applicant to only market blister packs and therefore, the bottle presentations were withdrawn (27 May 98)..

. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde das umfangreiche Programm mit den Bewerben 1m,3m,Plattform und Synchron in ingesamt 4 Klassen (Jugend A,B,C und allg.Klasse) in nur 3 1/2 Wettkampftagen abgehalten

sensory experience. This may lead to inability in initiatingThere was no evidence of a carcinogenic effect in mice or rats. tadalafil online.

.

Es gab spannende, teilweise hochkarätige Wettkämpfe mit vielen ausgezeichneten Leistungen
.

Für den GAK waren insgesamt 3 Athleten (Alexander Grebenz, Regina Diensthuber und Hannah Dennis) am Start.

Regina sprang sowohl vom 3m Brett (Bronze) als auch vom 1m (Silber) in die Medaillenränge und bewies ein weiteres Mal, dass sie international in ihrer Altersklasse durchaus mithalten kann.

Auch Alexander schaffte vor allem vom 1m Brett eine Topplatzierung und verpasste Bronze nur hauchdünn
. Vom 3m Brett und vom Turm schaffte Alex gute Platzierungen im Mittelfeld.

Für Hannah war es das erste Antreten bei einem großen internationalen Wettkampf. Sie startete außerdem in sehr gut besetzen Girls C Bewerben. Obwohl Hannah ihre sonstigen Leistungen diesmal nicht ganz abrufen konnte, kann man aufgrund des Starterfeldes und ihrer internationalen „Premiere“ zufrieden sein.

In der Nationenwertung belegten unsere Springer mit der österreichischen Mannschaft den 4.Platz. Gewonnen hat Schweden vor Großbritannien und der Schweiz.

Alles in allem ein erfolgreicher Wettkampf für Trainer Shahbaz, der uns wieder einmal zeigte, wie er in nicht einmal 2 Jahren die Mannschaft formen konnte.

Großer Dank gebührt allen Helfern, die das Organisationsteam rund um Hugo so tatkräftig unterstützt haben. Nur so ist die Durchführung eines Wettkampfes in dieser Größenordnung überhaupt möglich.

Ebenfalls ein großes Danke an alle, die Sachspenden für die Tombola gesammelt haben. Natürlich auch an unsere charmanten Springer, die alle Lose perfekt an den Mann/Frau gebracht haben.

Ergebnisse unter:

http://www.diverecorder.co.uk/live/meet1/selectevent.php?mref=1

11720058_10205982587018605_1658062392_n11719946_10205982601138958_1140754998_n11719888_10205982600618945_480002236_n11719829_10205984749512666_1128208859_n11715929_10205971014329295_1041080255_n11715921_10205982599818925_752691335_n11714462_988084711225122_1697283183_n11713641_10205982601498967_1893633351_n

11655445_10205989464430536_359717346_n11694380_10205989465030551_537779097_n11694380_10205989465110553_1435637691_n11713608_10205989464590540_684803547_n11713624_10205989464790545_651647886_n11715855_10205989464310533_1715725313_n11720048_10205989464510538_614044206_n11721137_10205989464550539_636243505_n11721153_10205989464910548_627123972_n11722017_10205989464990550_245765655_n

One thought on “18.Internationales Diving Meeting Graz 02.-05.Juli 2015

Comments are closed.